Fahrradrouten in Westjütland - dicht am Meer und toller Natur

Die Fahrradtouren fangen eigentlich auf Strandvejen 86 in Vrist an – das Büro von SJ Feriehusudlejning. Von hieraus können Sie den Anweisungen auf der Karte folgen, aber Sie können natürlich überall auf der Route beginnen, wenn Sie wollen.

Lesen Sie hierunter die Beschreibungen jeder Route

Rund um das Harboøreland, 16,6 km - GPX downloaden

Harboøre Tange und Thyborøn, 29 km - GPX downloaden

Bovbjerg Fyr, 30 kmGPX downloaden

Panoramaroute, 53 km - GPX downloaden

Rund um den Fjord, 102 km - GPX downloaden

 

 

GPX Datei - Gebrauchsanweisung

Auf dem Handy: Klicken Sie einfach auf den Link und öffnen Sie in der Bike App

Auf dem Desktop: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann speichern

Dannys Favorit: Rund um das Harboøreland. Erleben Sie Harboøre, Stausholm und Haarum Hafen. Länge: 16,6 km.

GPX downloaden

Die Tour fängt in Vrist an und man fährt Richtung Osten auf die Skalvej, die für die meisten Ferienhausgäste auch die Anreisestraße ist. Bevor man zur Hauptstraße kommt, biegt man am Kiesweg Hestholmvej ab, der Sie über Felder und Wiesen nach Harboøre führt. In Harboøre werden Sie via einem verkehrssicheren Pfadsystem ins Zentrum geführt und weiter geht’s auf kleinen Straßen hinaus auf die Hauptstraße, die überquert werden muss, um nach Stausholm und Haarum Hafen zu gelangen. Passen Sie auf die vorbeifahrenden Autos auf und ziehen Sie eventuell an dieser Stelle das Fahrrad, um sicher über die Straße zu kommen! Wenn man aus dem Stadtteil Stausholm hinaus kommt, wird die Strecke zum Kiesweg und Sie erreichen Haarum Hafen. Der Hafen ist ein Versammlungsort der lokalen Freizeitfischer und bei schönem Wetter ist es empfehlungswert, hier eine Pause einzulegen.

Weiter geht’s auf der Engvej entlang, wo Sie wahrscheinlich keine anderen Leute treffen werden. Die Straße führt nach Stausholm und Harboøre zurück, wo Sie wieder Asphalt unter den Rädern bekommen. In Harboøre kommen Sie an der Harboøre Kirche vorbei, die in ganz Dänemark wegen der Höllenpredigt von Pastor Carl Moes in den 1890’ern bekannt ist.

Die Tour geht Richtung Langerhuse weiter und ab hier fahren Sie wieder südlich. Bei Flyvholm Redningsstation können Sie passend wieder eine Pause einplanen, denn hier gibt es Tische und Bänke. Wenn Sie Lust haben, können Sie hier die Dünen zum Meer genießen, bevor Sie die restlichen 3 km zurück nach Vrist fahren.

Harboøre Tange und Thyborøn. Flaches Terrain und kinderfreundlicher Verkehr. Länge: 29 km.

GPX downloaden

Diese Tour fängt ebenfalls bei unserem Büro in Vrist an und ist eine einfache Route. Die ganze Strecke ist asphaltiert, mit Ausnahme von einem 200 m langen Kiesweg bevor Sie das Schutzgebiet bei Harboøre Tange erreichen, wo Sie außerdem wunderschöne Naturerlebnisse bekommen werden. Hier sehen Sie die Altstadt von Thyborøn und können eine Hafenführung erleben. Sie haben auch die Möglichkeit, hier den Zug von Thyborøn zurück nach Vrist zu nehmen und somit die Route halbieren – oder andersrum können Sie mit der Zugfahrt anfangen und dann von Thyborøn Ihre Radtour beginnen. Fahrräder können ohne extra Gebühren im Zug mitgebracht werden. Sein Sie auf die Windrichtungen aufmerksam, wenn Sie die Route halbieren möchten.

Die Tour fängt im alten Fischerdorf Vrist an und findet zwischen Häusern und Dünenlandschaft statt. Folgen Sie einfach der „Vesterhavsrute“ nach Thyborøn, dann sind Sie auf dem richtigen Weg. Nach 700 m sehen Sie rechts den Vrist Minimarkt. Wenn Sie auf einer längeren Radtour sind, dann empfehlen wir hier eine Pause einzuplanen. Hier gibt es draußen Tische und Bänke, und Sie können außerdem Getränke und Snacks kaufen. Bringen Sie gerne etwas zu trinken mit, denn nach 8 km befinden Sie sich nämlich mitten im Harboøre Tange, wo es weit zum nächsten Ort ist. Hier ist es auch ideell, eine Pause bei den Tischen und Bänken zu genießen.

Danach fahren Sie auf dem Radweg Richtung Vrist, der kurz bevor Harboøre endet. Ab hier fahren Sie Richtung Westen und an der Flyvholm Redningsstation vorbei, das heute ein Museum ist. Nach 4 km befinden Sie sich in Langerhuse, das auch ein altes Fischerdorf ist.

Ab hier wird die Natur besonders spannend und man kann sich von öffentlichen Straßen ziemlich weit entfernt fühlen. Nach 200 m Kiesweg kommt man auf den asphaltierten Rad- und Wanderweg, der sich ganz von Langerhuse bis Thyborøn streckt. Hier kommen Sie über den Damm nach Harboøre Fjord und die breiten, schönen Wege öffnen sich für Sie. Im Horizont sieht man jedoch die vielen menschengeschaffenen Fabriken und Windmühlen.

In Thyborøn führt die Route Sie an der Thyborøn Kirche vorbei und zur Vesterhavsgade am Jyllandsakvariet. Hier empfehlen wir einen Abstecher zum Damm, wo Sie eine der schönsten Aussichten auf dem Fahrrad bekommen. Ein weiterer Abstecher führt zu „lange mole“ (die lange Mole), welches die Bezeichnung für den allernördlichsten Pier des Hafens ist. Die Route folgt jetzt der „havneruten“ (Hafenroute), wo man am Hafen entlang fährt bis man aus der Stadt hinauskommt. Hier ist meistens jede Menge los.

Die Tour nach Harboøre findet an der neuen Hauptstraße entlang statt und hier befindet sich auf der ganzen Strecke ein Radweg, wo Sie die tolle Aussicht über den Fjord genießen können. Zum Schluss fahren Sie durch Harboøre und nach Vrist zurück.

Die Bovbjerg Fyr-Tour. Erleben Sie Bovbjerg Klint und Fyr und die Ferring Kirche in einer einmaligen Küstenlandschaft – etwas hügelich. Länge: 30 km.

GPX downloaden

Hier fahren Sie auf dem Radweg von Vrist nach Vejlby Klit, wo Sie von einer der kleinsten Stationsstädten Dänemarks, nämlich Strande, auf die Drumlinhügel abbiegen. Von den Hügeln Richtung Ferring und Bovbjerg gibt es mehrere Panoramaaussichten auf der ländlichen Straße, wo erst zwei große Hügel bestiegen werden müssen, bevor Sie wieder die flache Landschaft bei Ferring See erreichen. Hier kommen Sie an dem kleineren Ferienhausgebiet Ferring Strand vorbei und danach erwartet Sie eine der schönsten Panoramarouten in Dänemark, die ca. 4 km bis Trans Kirche führt: die offizielle Route beginnt bei Jens Søndergaards Museum und hier fährt man an den Abhängen am Meer entlang, die sich bei dem Bovbjerg Leuchtturm bis zu 40 m steigern. Für die meisten Besucher ist der Leuchtturm Bovbjerg Fyr der Höhepunkt der Route. Hier kann man für einen kleinen Betrag in den Leuchtturm hineinkommen und hier bekommen Sie eine einzigartige Aussicht 70 m über dem Meer. Besuchen Sie auch das gemütliche Café. Hier gibt es jede Menge Kultur und Bovbjerg Fyr ist definitiv ein Hit unter sowohl den Lokalen und den Touristen.

Nach 2 km kommen Sie an der Trans Kirche vorbei. Man meint, dass die Kirche aus dem 10. Jahrhundert stammt, sie ist also gleichzeitig ein historisches Monument des Übergangs der nordischen Götter zum Christentum. Sie ist außerdem dadurch gekennzeichnet, dass sie besonders dicht an den Abhängen zum Meer liegt. Beachten Sie die Längsrichtungen an der Kirche und die weißen Zäune am Friedhof. Diese sind wegen dem Westenwind so entworfen.

Auf dem Rückweg werden Sie ein Stück ins Land hineingeführt, aber Sie haben immer noch die prachtvolle Aussicht übers Meer. Sie kommen nach Ferring zurück und hier können wir auch die Kirche mit ihren alten Wandmalereien empfehlen, die wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert stammt. Auch diese Kirche ist nach dem Westenwind entworfen.

Jetzt geht’s wieder zurück nach Vrist, wo Sie durch Ferring und einigen alten Ateliers kommen, bevor Sie beim Ferring See wieder die Route nach Hause erreichen.

Die Panoramaroute mit toller Aussicht für den fortgeschrittenen Radfahrer. Fahren Sie vielleicht die Hälfte auf dem Rad und fahren Sie mit dem Zug zurück. Länge: 53 km.

GPX downloaden

Diese Route bietet Ihnen eine fantastische Aussicht über die Nordsee bei Ferring und Bovbjerg. Man kommt durch die typische, dänische Bauernlandschaft und in Lemvig kann man eine richtige Haarnadelkurve am Vesterbjerget hinunter erleben. Wenn Sie Lust auf Hügel haben, dann gibt es in Lemvig reichlich davon, denn die Stadt liegt in einem alten Schmelzwassertal und ist deswegen von „Bergen“ umgeben. Hier können Sie einige Abstecher erleben, z.B. hoch auf die Hügel: Nørrebjerg, Østerbjerg oder Sønderbjerg. In Lemvig sollten Sie unbedingt den Hafen besuchen, bevor Sie weiterfahren. Hier können Sie in der ersten Reihe zum Fjord auf dem Rad fahren und werden eine tolle Aussicht über die Bucht haben. Sie kommen auch an Lemvig Feriencenter vorbei und danach folgt ein großer Hügel, bevor Sie hinunter nach Gjeller Odde fahren. Von hieraus fahren Sie auf einem Kiesweg in die schöne Natur hinein und am Lagunensee Gjeller Sø vorbei, bis Sie am Fjord entlang bei Ryletorv ankommen. Hier ist es eine gute Idee, breite Reifen zu haben. Der Rückweg geht über Hygum Bakke, wo man an einem Aussichtspunkt vorbeikommt, der 57 m über dem Meer ist. Wir empfehlen, dass Sie hier vom Rad absteigen und den Hügel besteigen. Von hieraus geht die Route weiter am Fjord entlang bis Sie wieder in Vrist ankommen.

In den Städten Bonnet und Lemvig haben Sie die Möglichkeit mit dem Zug zu fahren, wenn die Strecke doch etwas zu lang wird.

Kenneths Favorit: Rund um den Fjord. Hier bekommen Sie tolle Aussichten und einen Blick in die typische, dänische Fjordlandschaft, Bauernidylle und wechselhafte Natur. Länge: Tagestour von 102 km.

GPX downloaden

Diese Route ist für den erfahrenden Radenthusiasten und Sie müssen auf den Strecken mit Verkehr rechnen. Sie werden hier aber auch Strecken erleben, die Sie ganz für sich allein haben. Diese Route ist wirklich ein Erlebnis mit sportlichen Herausforderungen wie Wind und Wetter, aber sie bietet Ihnen auch eine Fahrt auf der Fähre mit Blick auf die Robben, Sie kommen durch den Nationalpark Thy, Sie erleben die menschenleeren Bauernwege in Thy und jede Menge erfrischendes Wasser. Sie kommen außerdem über die Brücke Oddesundbroen und von hieraus fährt man nach Lemvig. Vor Lemvig müssen Sie über einen der größten Höhenzüge, wo die Strecke schwach, aber konstant, 6 km lang steigt.

Nicht zufällig empfehlen wir, die Route gegen den Uhrzeigersinn zu fahren. Die Fähre in Agger fährt nämlich jede volle Stunde und es ist am leichtesten die Zeit zu koordinieren, wenn Sie von der südlichen Seite kommen. Sehen Sie hier mehr über die Fähre.

In Agger kommen Sie am Krik Vig Feriencenter vorbei, wo die Gaststätte Agger Darling liegt: https://www.aggerdarling.dk/. Wir empfehlen hier einen Besuch, wenn Sie unterwegs sind und eine Pause brauchen. Sie können aber auch nach Vestervig fahren und in dem Sparmarkt etwas kaufen.

Die nächste Möglichkeit ist in Hvidbjerg auf Thyholm, wo man eine ausgezeichnete Fastfood-Mahlzeit bei Coco gegenüber vom Bahnhof bekommen kann.

In Humlum gibt es ebenfalls ein Spar-Geschäft, ansonsten müssen Sie in Lemvig Proviant kaufen. Denken Sie auch daran, dass man in Dänemark an jeder Kirche umsonst Wasser auffüllen kann. Dies können Sie am Wasserhahn im Eingangsbereich zum Friedhof tun. Das Wasser in Dänemark ist sehr sauber und kann empfohlen werden.

Nach Oben