Angelurlaub

Informationen zum Angeln und Inspiration für Ihren Angelurlaub in Vejlby und Umgebung

Ferienhäuser an der Küste

ANGELN AN DER NORDSEE

Die langen Küsten, Seen und Flüsse rund um Vejlby Klit, Lemvig und Bovbjerg eignen sich perfekt für einen Tag im Namen des Angelns oder sogar einen kompletten Angelurlaub. Von Ihrem Ferienhaus aus können Sie sich optimal auf den Weg zu den verschiedenen Angel-Stellen der Region machen. Vielleicht bringen Sie stolz das Abendessen mit nach Hause oder der Sport erfüllt Sie vollends, und Sie lassen den Fisch wieder ins Wasser zurückgleiten. Sie angeln vielleicht am liebsten in ruhigen Put-und Take Seen oder freuen Sich schon auf richtige Meeresfischerei, von einem Fischkutter aus in der Nordsee. Die Nordsee bietet hier unzählige Möglichkeiten und garantiert Ihnen viele  abwechslungsreiche Stunden mit der Angel in der Hand.


MEERESFISCHEREI AN DER NORDSEE

Die Nordseeküste zieht viele Angler an, da das salzige Meerwasser zahllose spannende Meeresfunde mit sich bringt. Hier findet sich eine große Vielfalt an Fischarten und Sie können sowohl von Mole oder Wellenbrecher, als auch vom Sandstrand aus angeln.

In einem Ferienhaus in Nordjütland sind Sie nicht weit von den besten Stellen zum Brandungsangeln in Dänemark entfernt. An den Wellenbrechern zwischen Thyborøn und Vejlby Klit im Harboøre Tange sowie auch an den Wellenbrechern an Bovbjerg Fyr und Trans Kirke könne Sie ruhig Ihre Ausrüstung auspacken. Die Umgebung ist ideal für alles von Plattfischangeln zu Brandungsangeln und je nach dem womit Sie ködern, können Sie Plattfische, Hornhechte, Kabeljau, Aalmuttern, Meeräschen, Zackenbarsche und Makrelen erbeuten. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, bis zu 50kg schwere Grauhaie an Land zu holen, die selbst für erfahrene Fischer eine außerordentliche Trophäe sind. 

 

ANGELN AM LIMFJORD

Der Limfjord mit seinen vielfältigen Uferlandschaften eignet sich perfekt zum Angeln in schöner Natur und beherbergt die verschiedensten Fischarten wie etwa Meerforelle, Hornhecht und Meeräsche. VisitMors haben Ihnen in einem Angelführer zum Angeln am Limfjord Tipps und Tricks rund um ein gutes Angel-Erlebnis und eine Übersicht 100 beliebter Angelstellen zusammengestellt. 

Als eine der guten Angelstellen in der Nähe unserer Ferienhausgebiet können wir Gjellerodde erwähnen, ein Stück nördlich von Lemvig, wo Sie gute Möglichkeiten haben, Meerforellen, Hornhechte und Aale an den Haken zu bekommen. Am Oddesund, rund 20 km nordöstlich von Lemvig ist es möglich, auf beiden Seiten der Oddesundbrücke zu angeln. Die Umgebung zählt zu den besten, um Hornhechte, aber auch Meerforellen und Hering aus dem Wasser zu ziehen. Zwischen Lemvig und Oddesund liegen zahlreiche andere Angelstellen, von denen die bekannteste die Kabbelkyste ist - das Ufer bei Nr. NissumRemmestrand und Toftum Bjerge

 

 

PUT AND TAKE-SEEN

Put and Take-Seen sind beliebte Stellen zum Angeln, an denen sich in der oft ausgesprochen schönen Natur Ruhe genießen lässt, während Sie gute Chancen haben, eine Forelle oder einen Saibling an den Haken zu bekommen. Hier brauchen Sie keinen Angelschein, um die Angel auswerfen zu dürfen. Sie bezahlen einfach nur für den Zeitraum in dem Sie angeln. An der Nordseeküste finden sich ausgesprochen viele Put & Take-Seen, an denen Sie Angeln gehen können. 

Dabei sind Put & Take-Seen auch ein toller Ort für die gesamte Familie, weil die Mehrheit der Anlagen gemütlich ausgestattet ist, mit Picknick-Tischen, Unterständen, Platz zum Ausnehmen und teilweise sogar Grill- und Lagerfeuerstelle. Das ist der optimale Ort, Ihre Kinder ins Angeln einzuführen und sie Erfahrung mit allem vom Vorbereiten der Angel, über die Geduld beim Angeln selbst und die Spannung dabei, den Fisch aus dem Wasser zu ziehen, bis hin zum anschließenden Ausnehmen, sammeln zu lassen. Das Abendessen schmeckt einfach besonders gut, wenn man es selbst gefangen hat. 

 

ANGELSTELLEN AN SEEN, FLÜSSEN UND MOOSEN

Süßwasserangeln wird schon seit Jahrtausenden an Flüssen, Wasserläufen und Seen betrieben und erfreut sich immernoch einer großen Beliebtheit als Freizeitbeschäftigung oder Sport. Auch diese Angelstellen finden sich in Westjütland zuhauf. Rund 15 km von Lemvig liegt Flynder Å mit einem Bestand von Bachforelle, Regenbogen-Forelle, Aal, Hecht und Rotauge. Eine rund einstündige Autofahrt ostwärts entfernt fließt Karup Å, die für die vielen Meerforellen bekannt ist. Storåen ca. 30 km südlich von Lemvig, bietet sich als eines der größten Süßwassersysteme Dänemarks selbstverständlich auch hervorragend zum Angeln an. Hier finden Sie, von Lachs über Meerforelle, Bachforelle, Hecht, Flussbarsch bis hin zum Aal, alles.

Mitten in Lemvig liegt der Lemvig Sø, an dem sich mit schicker Aussicht auf die Stadt Flussbarsche, Forellen, Aale und Rotauge fangen lassen. Zu guter Letzt tummeln sich in Marslund Mose/Engo Mose in der Nähe von Struer Forellenarten, Schleien und Aale. Die meisten dieser Angelstellen verlange einen besonderen Angelschein/ eine Tageskarte und hier sehen Sie, wie Sie diese für Flynder Å, Engbo Mose, Storåen und Karup Å kaufen können. Lesen Sie hier mehr zum Angelschein. 

 

MEERESFISCHEREI AN DER WESTKÜSTE

Meeresfischerei ist genau das Richtige für Angler, die gerne etwas ganz Besonderes erleben wollen. Bei dieser Art des Angelns handelt es sich typischerweise um Ganztagestouren, die im Voraus gebucht werden müssen und bei denen Sie in einer Gruppe aufs tiefe Wasser hinaussegeln, wo Sie die Möglichkeit haben, große Fische zu erbeuten. Damit ist diese Art des Angelns besonders spannend und mit einem Ferienhaus in der Umgebung von Vejlby Klit haben Sie viele Möglichkeiten dazu, auf einen Kutter zu hüpfen und in Westjütlands Schatzkammer einzutauchen. 

Begeben Sie sich beispielsweise nach Thyborøn, können Sie Meeresfischerei an Bord der M/S Bodil oder der M/S Muddi der Emma-Line erleben, die ganzjährig Tagestouren zum Jyske Rev und Torskegrund anbieten. Hier wird größtenteils Kabeljau, Köhler, Leng und gestreifter Seewolf gefangen, aber auch Heilbutt, Seeteufel und Schellfisch. Auf Hai-Touren wird speziell der Heringshai gesucht. Die Buchung erfolgt unter: +45 97832766.

Eine weitere Möglichkeit, alles aus Ihrem Angelurlaub herauszuholen ist an Bord einer der vielen Kutter, die "das Gelbe Riff/det Gule Rev" von Hanstholm anfahren, rund eine Stunde Fahrtzeit ab Lemvig. Von hier aus, bringen die erfahrenen Skipper Sie zu einigen großartigen Angelstellen, wo hauptsächlich Kabeljau, aber auch Köhler, Pollack, Leng und mehr gefangen werden. Die Buchung erfolgt bei der Hanstholtmer Touristen-Information unter: +45 97961219.

 

FRÜHJAHRS-ANGELN UND SOMMER-ANGELN

Das großartige am Angeln ist, dass es das ganze Jahr über Saison hat. Die vielfältigen Fischarten in der Nordsee haben alle ihre eigene Hochsaison und es ist sicher eine gute Idee, den nächsten Angelurlaub abhängig von der Jahreszeit zu buchen und den Angelkalender im Auge zu behalten. Dann wissen Sie ganz genau wann die verschiedenen Arten am verbreitesten sind, und wann Sie nach bestimmten Arten nicht angeln dürfen. 

Im Frühjahr steht die Natur in voller Blüte und unter der Wasseroberfläche passiert auch so Einiges. Für viele Angler ist der Frühling der Hochpunkt des Jahres, und das nicht ohne Grund. Was gibt es besseres als Vogelzwitschern und hellgrüne Bäume mit einer Angel in der Hand zu genießen, und das mit Aussicht auf einen tollen Fang mit Meerforelle, Flussbarsch oder Hornhecht?

Im Sommer finden sich anschließend exotischere Arten, da das Wasser wärmer wird: Meeräsche, Wolfsbarsch, sowie natürlich die heimischen Plattfischen. Besonders das Brandungsfischen ist dann zu empfehlen, mit einem Wattwurm am Haken. Hier ist Platz für alle, also nehmen Sie Ihre Kinder einfach mit.

 

HERBST-ANGELN UND WINTER-ANGELN

Im Herbst zeigt sich die Natur von Ihren bunten und wilden Seite. Das gilt insbesondere für die oft recht rohe Nordseeküste, und das Herbst-Fischen bietet sich hiermit als eine wunderbare Möglichkeit an, aus dem Haus zu kommen und die Natur zu erleben. Außerdem bietet die Jahreszeit gute Möglichkeiten für einen ertragreichen Fang. 

Winter-Angeln hingegen ist nur etwas für Abgehärtete. Dafür wird man jedoch auch mit eindrucksvollen Erlebnissen belohnt, wenn man sich aus dem warmen Ferienhaus in die Kälte traut. Der Kabeljau kommt im Dämmerlicht des Winters besonders nah an die Nordsee-Brandung. Draußen ist es dämmerig und die Sonne geht früh unter, erleben Sie doch mal ein bis zwei einzigartige Stunden Angeln vor Sonnenuntergang an einem Winternachmittag. So ist auch für das Abendessen oder den Neujahrs-Fisch gesorgt. Darüber hinaus bietet sich an einigen Orten auch die Möglichkeit zum Eisfischen - eine spaßige aber auch nicht minder anspruchsvolle Art zu angeln. Die Wintersaison eignet sich jedoch besonders zum Meeresfischen, besonders zum Angeln nach Kabeljau, der vor allem in tiefem Wasser zu erwischen ist. Für Wärme sorgen Kaffee und Kakao und man lässt es sich auf dem Kutter gut gehen, während der große Neujahrs-Kabeljau hoffentlich schon anbeißt. 


AUSRÜSTUNG ZUM ANGELN

Für manche Leute geht es beim Angeln um ein paar Stunden Entspannung mit einer Angel in der Hand. Für andere hingegen, handelt es sich hier um einen ernsten Sport, dei dem der Köder mit größter Sorgfalt gewählt wird und die Kleidung immer optimal den Wetterverhältnissen angepasst ist. Ganz egal, ob Sie zu der einen oder anderen Sorte gehören, oder vielleicht irgendwo dazwischen liegen, zahlt es sich selten aus, an der Ausrüstung zu sparen. Einen Fisch zu verlieren, weil die Ausrüstung streikt oder draußen zu frieren, weil die Kleidung sich nicht für das Wetter eignet - das will natürlich niemand. 

Um gut vorbereitet zu sein, lohnt es sich deshalb aufzurüsten, bevor der Angelurlaub losgeht oder wenn Sachen wie Powerbait, Sonnenbrille oder eine neue Angelrolle fehlen. Einer der beliebtesten Angel-Ausrüster in der Region ist Emma-Line-grej am Hafen in Thyborøn. Hier findet sich eine große Auswahl für jedermann. 

 

REGELN ZUM ANGELN IN VEJLBY UND UMGEBUNG

Bvor Sie Wurm, Haken oder Fliege ins Wasser werfen, ist es wichtig, mit den Regeln zum Angeln verrtaut zu sein. Zuersteinmal müssen alle Angler zwischen 18 und 65 Jahren einen gültigen, staatlichen Angelschein vorweisen können, um in dänischen Gewässern angeln zu dürfen - also in allen Gewässern außer Put & Take Seen, die keinen Angelschein verlangen. 

Es gelten eine ganze Reihe weiterer Regelungen für das Angeln, die sowohl generell oder auch lokal gelten. Diese regeln alles von Mindestgröße der gefangenen Fische, zugelassene Fangmethoden, bis hin zu Orten, an denen gefangene Fische wieder ausgesetzt werden müssen und mehr. Sie können die Regeln bei der Fiskeristyrelse (in dänisch) lesen. 

 

Die Region bietet vielfältige Möglichkeiten zum Angeln, und wenn Sie über Put & Take-Seen hinaus auch im Meer angeln wollen, müssen Sie sich den obligatorischen Angelschein anschaffen. 

 

Die Nordsee

Harboøre Tange
Von den Wellenbrechern zwischen Thyborøn und Vejlby Klit aus, können Sie mit das beste Brandungsfischen in ganz Dänemark erleben. Hier fischen Sie nach Plattfischen angeln, mit Pilkrute, Haken oder in der Brandung angeln. Fischarten: Scholle, Hornhecht, Kabeljau, Aal, Meeräsche, Wolfsbarsch, Makrele und Chance auf Heringshaie.

Bovbjerg
Vor dem Leuchtturm Bovbjerg Fyr und der Trans Kirke liegen einige der besten Gebiete zum Plattfisch- und Brandungsangeln. Fischarten: Plattfische, Hornfisch, Makrele, Kabeljau, Aal, Meeräsche, Wolfsbarsch und Chance auf Heringshaie.

Limfjorden

Oddesund
In Oddesund, ca. 20 km nordöstlich von Lemvig und 12 km. nördlich von Struer können Sie von beiden Seiten der Oddesundbrücke aus angeln. Die Gegend ist eine der besten für Hornhechte, aber es gibt auch gute Chancen auf Meerforellen, Heringe usw.

Toftum - Remmerstrand - Nr. Nissum
Zwischen Lemvig und Oddesund gibt es zahlreiche gute Stellen zum Angeln. Die bekannteste ist die Kabbelkyste, die Küste bei Nr. Nissum, Remmerstrand und Toftum Bjerge.

Gjellerodde
Hier gibt es gute Möglichkeiten Meerforellen, Hornhechte und Aale zu fangen. Die Nordküste ist im Frühjahr besonders gut.

Lemvig See
Der See liegt in der Stadt Lemvig. Fischarten: Barsch, Forelle, Aal und Rotauge.

Flynder Å
Für dieses Gewässer ist ein spezieller Angelschein erforderlich. Ca. 15 km südlich von Lemvig und 20 km südwestlich von Struer. Fischarten: Guter Bestand an Bachforellen, Regenbogenforellen, Aalen, Hechten und Rotaugen. Es gibt gute Chancen auf Meerforellen.

Engbo Mose
Für dieses Gewässer ist ein spezieller Angelschein erforderlich. Ca. 15 km. östlich von Lemvig und 6 km nordwestlich von Struer. Fischarten: Bachforelle, Regenbogenforelle, Schleie und Aal.

Weitere spannende Angelstellen

Storeåen
Für dieses Gewässer ist ein spezieller Angelschein erforderlich. Ca. 30 km südlich von Lemvig liegt Storeåen, eines der größten Süßwassersysteme Dänemarks. Fischarten: Lachs, Meerforelle, Bachforelle, Hecht, Barsch und Aal.

Karup Å
Für dieses Gewässer ist ein spezieller Angelschein erforderlich. Ca. eine Autostunde von Lemvig entfernt liegt Karup Å, das für seinen guten Bestand Meerforellen bekannt ist. Thorsminde und Hvide Sande. Beide Orte sind von April bis Juni für ihr gutes Heringsangeln bekannt und befinden sich ca. eine Autostunde südlich von Lemvig.

Meeresangeln

M / S Emma-Line
Das ganze Jahr über angeln. Jyske Reef und Torskegrund nach großem Kabeljau, zähem, langem und Wels. Ganztagesausflüge nach Vereinbarung. Tel. 97 83 27 66 (8-17 Uhr)

"Das gelbe Riff"
Nur eine knappe Autostunde von Lemvig entfernt liegt Hanstholm, von wo aus Kutter nach "Den Gule Rev" fahren. Dänemarks beste Seefischerei. Fremdenverkehrsbüro Hanstholm: Tel. +45 97 96 12 19.

Ausrüstung

Lemvig Sport & Natur - Kirkevang 2, Heldum, Lemvig.