Mønsted Kalkgruber

Die Kalkgruben von Mønsted Kalkgruber bilden die größte Kalkgrube der Welt mit mehr als 60 km Minengängen von denen 2 km beleuchtet sind. Unterwegs sieht  man plätschernde Bäche und schön illuminierte unterirdische Seen. Im Grubenkino wird eine Mulitmediashow uber die Geschichte der grube gezeigt.

1997 kaufte Skov-og naturstyrelsen die Mønsted Kalkgruben. Die Veranlassung war, dass die Gruben einige Jahre für Besucher offen standen, aber von dem Besitzer geschlossen wurden. Deswegen kaufte der Staat die Gruben, die Kalkwerksgebäude und ungefähr 14 Hektar Land, so dass alle Teile der Mønsted Kalkgruben unter Denkmalschutz sind. Der Schutz der Gruben als die bedeutungsvollste Überwinterungsstelle der Fledermäuse in Europa ist wichtig, aber auch die bedeutungsvollen kulturhistorischen, biologischen Interessen, die mit den Gruben verbunden sind. 

Lesen Sie hier mehr.